leonard17

Der Hellseher Krzysztof Jackowski kündigt für das Jahr 2022 Kommunismus und Krieg an.

Die Vorhersagen für das nächste Jahr stimmen mich nicht optimistisch. Ich sehe unerwartete Dinge, die in einem sehr schnellen Tempo aufeinander folgen werden. Es wird so viele Veränderungen geben, dass es für die Menschen schwer sein wird, zu wissen, wovor man sich fürchten und weswegen man nervös sein soll.

Ich habe bereits im Frühjahr versprochen, dass im August eine ernste Krise beginnen würde. Und siehe da, die alltäglichen Dinge werden von Tag zu Tag teurer. Und es wird noch mehr geben.

Die öffentlichen Einrichtungen haben bereits damit begonnen, Misserfolge zu erzielen, aber die Situation wird sich noch verschlimmern, und die Bevölkerung wird sich immer weniger darauf verlassen können, dass sie sich mit irgendetwas durchsetzen kann. Bis heute sind landwirtschaftliche Erzeugnisse und Baumaterialien um 100 % oder mehr gestiegen, aber das ist erst der Anfang - es wird noch viel schlimmer werden. Die Bosse werden das als Inflation bezeichnen.

In sehr naher Zukunft wird Frieden in militärischen Angelegenheiten herrschen, zumindest sehe ich kein Problem für Polen. Die schlechte Situation wird sich nur auf einen schmalen Streifen entlang der Ostgrenze beschränken, wo sich das Migrantenproblem verschärfen wird.  

Doch im weiteren Verlauf sehe ich eine Szene, in der einige Schiffe in das Mittelmeer einlaufen. Es wird viele von ihnen geben, und es ist, als ob sie dort etwas bewachen sollten. Und dann wird plötzlich etwas sehr Schlimmes in der Nähe der Türkei passieren.

Es wird nicht die Türkei sein, es wird nicht in der Türkei sein, aber doch in der Nähe. Etwas Außergewöhnliches und in seinen Folgen Schreckliches wird geschehen. Dann wird Ruhe einkehren und die Schiffe im Mittelmeer werden die Situation überwachen und die Region blockieren.

Was dort geschehen wird, kann ich noch nicht sagen. Ich sehe Menschenmassen, an die Flaschen mit Trinkwasser verteilt werden. Die Panik in Europa wird groß sein, und viele Menschen hier werden über eine Flucht nachdenken. Es wird zu Lebensmittelknappheit in den Geschäften und zu einem Mangel an elektronischen Geräten kommen. Der Preis für all dies wird nicht nur hoch sein, er wird schrecklich sein. Es wird auch Vorkehrungen geben, eine Mobilisierung - alle werden sich fürchten, dass der angegriffene Staat sich erheben und reagieren wird. Aber sie wird nicht reagieren und sich nicht erheben.

Dennoch wird die Angst vor dieser möglichen Reaktion künstlich geschürt. Es wird sogar eine gewisse Panik herrschen, die dazu genutzt wird, verschiedene unpopuläre Entscheidungen zu treffen. Die Lösungen, die uns gesagt werden und von denen wir glauben, dass sie vorübergehend sind, werden in Wirklichkeit dauerhaft sein und etwas später angewandt werden.  Letztendlich könnte dies dazu führen, dass einige Regionen Europas umgestaltet und zu einer einzigen vereint werden, und viele Vorschriften in der EU werden sich ändern. Vor unseren Augen werden Dinge geschehen, die wir jetzt noch nicht glauben können.

In mehreren Regionen der Welt wird das Geld verschwinden. Es sieht so aus, als ob Europa eine dieser Regionen sein wird. Vorübergehendes Interventionsgeld wird eingeführt, um die Hyperinflation zu bekämpfen. Man wird uns sagen, dass dies nur vorübergehend sein wird, aber die Menschen werden mit der neuen Währung sehr zufrieden sein, weil sie garantiert ist und nicht der Inflation unterliegt. Und dieses Geld wird sozusagen elektronisch sein - man wird es nicht in den Händen halten können. Und dabei wird es sich nicht einmal um Geld handeln, sondern um so etwas wie Gutscheine, die uns eine bestimmte Menge an Lebensmitteln, Kraftstoff und anderen notwendigen Dingen garantieren.

Und das wird zu einer gewissen Art von Tauschhandel führen. Wenn eine Person zum Beispiel ihr Kontingent an Treibstoff für einen Monat erschöpft, kann sie diesen nicht von ihrem Konto bezahlen, obwohl sie Geld auf ihrem Konto hat. Dann bittet er einen anderen, von seinem Limit Kraftstoff zu kaufen und mit seinem Limit für andere Waren zu bezahlen.

Es wird nicht nur um Kraftstoff gehen - ich nenne es nur als Beispiel. Der Grenzwert wird für fast alle Waren gelten, denn nach einem militärischen Ereignis wird die Welt in einem monströsen wirtschaftlichen Chaos versinken. Was ich in der Zukunft sehe, erscheint mir surreal, unmöglich und unrealistisch, aber das sind die Bilder, die mir jetzt einfallen.

In naher Zukunft sehe ich nicht unbedingt den Kommunismus, sondern ein System, in dem viele Dinge gemeinschaftlich werden, in dem die Inflation Vorräte und Ersparnisse vernichten wird. Es wird eine Art Regulierungsinstitutionen geben, die eine Art Wirtschaftsplanung betreiben - sie werden ankündigen, dass sie private Firmen und Konzerne retten werden. Aber das Ergebnis wird sein, dass alles gemeinschaftlich wird und die gesamte Wirtschaft von einer einzigen großen Institution repräsentiert wird.

Viele Länder der Welt werden diesen Ansatz nicht akzeptieren wollen und sich dagegen wehren. Dieser Kampf wird in Chaos und Hyperinflation enden, woraufhin die Massen von ihren Politikern die Einführung von Obergrenzen und Einkommensgarantien fordern werden, wie überall sonst auch, d. h. den Beitritt zum gemeinsamen globalen System.


https://youtu.be/85IV5g4je9w

Error

default userpic

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.