leonard17

Testen und was du darüber wissen solltest


Die verwendeten Tupfer (so genannte Nasopharynx- oder Oropharynx-Abstriche) sind unglaublich lang (ca. 15 cm) und erreichen den hinteren Teil der Nasenhöhle selbst. Gibt es einen medizinischen Grund, warum Abstriche so tief genommen werden sollten?

Tests auf Viren, die mittels Tröpfchen in der Luft übertragen werden, einschließlich Covid 19, benötigen keine derartig tiefen Abstriche.

Sogar DNA-Tests werden mit einem einfachen Abstrich in der Mundhöhle durchgeführt.

Mit diesen Tests stimmt etwas nicht.

Können diese Tests dazu verwendet werden, Menschen heimlich (durch irgendeinen Erreger) zu infizieren oder sogar Nanotechnologie, wie Mikrochips, zu implantieren?

Ärzte haben festgestellt, dass Corona anhaltende neurologische Probleme und Hirnschäden verursacht.

Doch mir stellt sich die Frage: Ist tatsächlich das Virus verantwortlich oder sind es doch die Tests?

Viele der Tests entnehmen Proben der Siebbeinplatte, einem millimeterdicken Knochen im oberen Teil der Nasenhöhle, der mit vielen Löchern perforiert ist, die direkt in die Gehirnhöhle führen. Die Riechnerven gehen durch diese Löcher.

Wenn die Entwickler des Nano-Chips einen Platz für eine Installation finden wollten, dann wäre der Siebbeinknochen die beste Option, er beinhaltet etwa die Hälfte der Nerven, und jeder, der versuchen würde, den Chip von dort zu entfernen, der wird sich wahrscheinlich selbst umbringen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass wir es mit "Leuten" zu tun haben, die kein menschliches Gewissen besitzen, und deshalb müssen wir wachsam und auf jedes Szenario gefasst sein, auch wenn es noch so unglaublich erscheint.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Test selbst sehr schmerzhaft ist, wenn er gemäß dieser Methode durchgeführt wird, was bedeutet, dass etwas verletzt wird.

Es ist die dünne Struktur der kribriforme Platte, in die diese Anhänger der medizinischen Ordnung nasopharyngeale Tupfer stecken.

„Eine Fraktur der Siebbeinplatte kann zu olfaktorischer Dysfunktion, Septumhämatom, Austreten von Liquor cerebrospinalis (Rhinorrhoe, Cerebrospinalflüssigkeit) und möglicherweise zu Infektionen führen, die zu Meningitis führen können.

Liquorrhinorrhoe (Austritt einer klaren Flüssigkeit aus der Nase) ist sehr schwerwiegend und wird als medizinischer Notfall angesehen.

Das Altern kann dazu führen, dass sich die Löcher in der kribriformen Platte schließen und die Riechnervenfasern einklemmen. Reduzierte Geruchsrezeptoren, unterbrochener Blutfluss und dicker Nasenschleim können ebenfalls Geruchsschäden verursachen.“

Dies ist ein völlig rücksichtsloser medizinischer Eingriff. Niemand sollte einem solchen invasiven Nasentest unterzogen werden.

Darüber hinaus sind PCR-Tests sehr anfällig für falsch-positive Ergebnisse (mit einer Häufigkeit von 45-80% falsch-positiven Ergebnissen).  

Es liegt auf der Hand, dass diese Abstrichmethode sowohl unnötig als auch extrem gefährlich ist.

Ganz zu schweigen von all den Tests von Infizierten, die zurückgerufen werden mussten. Und mit was waren diese Leute überhaupt infiziert?

Menschen testen - Zugang zum Gehirn?

Informationen von einem Krankenpfleger an vorderster Front.

„Dies ist kein Covid-Test, er existiert nicht.

Wir "testen" auf 2 Dinge: Gehorsam bei Eingriffen in den Körper und Fragmente von früheren Erkältungen.

Diese Informationen stammen von meinen ärztlichen Kollegen. Der Zugang zum Gehirn erfolgt über die – Nase."

Der Test hat einen anderen Zweck als die Pharmazeutiker uns glauben lassen wollen. Das Einführen des Teststabs tief in die Nase führt zu einer Schädigung der hämatoenzephalischen Schranke und kann auch die endokrinen Drüsen (z.B. die Hypophyse) schädigen. Deshalb verursacht der Prozss so viel Schmerz!

Der Zweck dieser tiefen Verletzung ist es, die Schranke zu durchbrechen und einen Zugang für jede Infektion zum Gehirn zu schaffen. Beim Tragen einer Mund- und Nasenmaske sammeln sich Bakterien und CO2 an und werden durch den Nasenkanal zum Gehirn transportiert!

Die Aufgabe der Schranke besteht darin, das Gehirn vor Neurotoxinen, Schwermetallen, Bakterien und anderen Toxinen zu schützen. Wenn die endokrinen Drüsen beschädigt sind, können Symptome wie Muskelschwäche, Durchblutungsstörungen, Sehstörungen usw. auftreten.

Für einen solchen physischen Eingriff gibt es keine rechtliche Grundlage, und er stellt eine massive Verletzung der physischen Immunität dar.

Die Bevölkerung wird sowohl physisch als auch rechtlich zerstört, und es ist nicht überraschend, dass so viele "post-Covid Überlebende" langfristige Probleme haben. Jeder würde sie haben, nachdem er dieser körperlichen Misshandlung ausgesetzt war.

Autor: Eugene Weldon.

Nun, jetzt ziehe deine eigenen Schlüsse!

Error

default userpic

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.