leonard17

Zieht Euch warm an!

Am Mittwoch treffen sich die Kanzlerin und die Minis erneut, um den Lockdown zu verlängern. Wir werden sehen, ob sie noch etwas draufpacken, oder tatsächlich irgendwo dem Druck etwas nachgeben. Wenn man deren Aussagen so hört, würde man aber am Liebsten das ganze Jahr noch zusperren – und das noch härter. In Österreich hat man ja tatsächlich etwas „gelockert“, dafür braucht man nun für fast alles einen Test und der darf natürlich nicht ein selbst durchgeführter Schnelltest sein. Da kommen beim Friseurbesuch schnell noch einmal 40 Euro für einen offiziellen Test dazu. Außerdem muss man gut planen, denn dieser darf natürlich nicht älter als 48 Stunden sein. Das ist alles völlig praxisnah... In Deutschland können wir hoffen, dass uns die Ausgangssperren erspart bleiben, denn gerade hat ein weiteres Gericht diese gekippt, diesmal in Baden-Württemberg.
 

Die Vorhersagen unterschiedlicher Quellen waren sich ja recht einig, dass der Februar heftig und dunkel werden soll. Nun frieren große Teile Deutschlands schon einmal ein. Das ist im Februar recht ungewöhnlich und passt schon einmal ganz gut zu der Vorhersage. Das allein kann man aber verkraften, eventuell kommt aber auch noch was dazu – wir werden es sehen. Die aktuelle Wetterlage ist sehr selten und besonders, es stellt sich die Frage, ob diese sich zufällig so eingestellt hat? Es ist mit Wettermanipulation einiges möglich, eventuell ist es aber auch ein Fingerzeig von anderer Stelle. 

Die böse Stiefmutti taucht momentan ständig im TV auf, um sich von ihren Hofberichterstattern verehren und fragen zu lassen. Dabei sagte sie aber schon, was man so plant. Zunächst einmal hat die Politik angeblich kaum etwas falsch gemacht. Das stimmt sogar, wenn man die eigentlichen Hintergründe des Geschehens erkannt hat.
 

Die Pseudo-Pandemie ist nur ein Vehikel, um zunächst den „Great Reset“ und dann „Built back better“ durchzuführen. Der Lockdown muss so lange wie möglich aufrechterhalten werden, denn die Wirtschaft – und dort vor allem die zu freie, mittelständische Wirtschaft und die Selbstständigen – soll zerstört werden. Wenn man den Reden von Schwab oder Merkel bzw. Uschi auf der virtuellen WEF-Konferenz zugehört hat, sprechen sie es dort eigentlich auch recht offen aus. Teilweise freuen sie sich wenig verhohlen über die Chance, die Corona bietet.  

Merkel sagte im TV, dass es „keine neue Freiheiten geben“ solle. Das ist eine Unverschämtheit ohnegleichen. Grundrechte sind nichts, das einem großzügig gegeben oder eben genommen werden kann. Außerdem sollen Geimpfte Sonderrechte bekommen. Auch Konzertveranstalter oder Fußballvereine beginnen, diese Sonderrechte einzufordern.

Es ist nun keine Überraschung, dass sie dieses planen. Erstaunlich ist allerdings der Zeitpunkt, zu dem das nicht nur von der Kanzlerin immer mehr offen gefordert und ausgesprochen wird. Dieser ist nämlich deutlich zu früh. Momentan erzeugt es Misstrauen in die Impfung, warum muss denn so ein Druck aufgebaut werden, obwohl die Impfung doch so toll ist? - denkt bitte nach…!!!

Nun, es gibt genügend Experten, die hier Klartext reden, die aber natürlich nicht im Fernsehen zu sehen sind. Es läuft allerdings gar nicht gut, denn mittlerweile hören wir alle paar Tage von einem neuen Heim oder Krankenhaus, in dem „plötzlich“ ein großer Corona-Ausbruch zu verzeichnen ist. Da sind dann mal schnell über 50% der Bewohner und Angestellten infiziert, erkrankt oder gar gestorben.
 

1. BODENSEE 13 TOTE - 14 INFIZIERTE‼️
2. DARMSTADT-DIEBURG 22 INFIZIERTE‼️
3. DESSAU 2 TOTE - 22 INFIZIERTE ‼️
4. DUDWEILER 11 TOTE - 75 INFIZIERTE ‼️
5. GARMISCH-LENZHEIM 24 INFIZIERTE ‼️
6. LEVERKUSEN - RHEINDORF 12 TOTE - 34 INFIZIERTE‼️
7. MARKT SCHWABEN 19 TOTE - 34 INFIZIERTE ‼️
8. MIESBACH 8 TOTE - 41 INFIZIERTE ‼️
9. SOLMS 51 INFIZIERTE‼️
10. STARNBERG - GARATSHAUSEN 14 TOTE - 23 INFIZIERTE‼️
11. UHLDINGEN-MÜHLHOFEN 11 TOTE‼️
12. WEHE 1 TOTER ‼️

Dass in diesen Fällen kurz zuvor die meisten der Betroffenen geimpft wurden, wird natürlich kleingeredet, am Anfang behauptete man noch, es wäre Zufall und die Impfung wäre halt zu spät gekommen. Das geht nicht mehr, nun sollen es also die bösen Mutationen sein. Das aktuellste Beispiel kommt aus dem Schwarzwald, aus Calw. Hier schreibt man im Schwarzwälder Boten: "Von den infizierten Mitarbeitern waren fast alle bereits geimpft". Ach was…!!!

Natürlich wird offiziell noch jeder Zusammenhang mit Impfungen geleugnet und auf einmal sind auf jeden Fall Vorerkrankungen die Ursache gewesen. Bei Covid-19 spielten diese ja keinerlei Rolle.

Momentan lässt man die Zahlen ja ein wenig fallen, vermutlich um zu suggerieren, dass der Lockdown etwas bewirken würde.

 Momentan ist zu erwarten, dass die Zahlen demnächst wieder hochschnellen werden. Das dürfte dann die „dritte Welle“ werden, welche aber durch die Impfungen ausgelöst wird. Erinnerungen an die Spanische Grippe vor 100 Jahren werden wach.
Aber es gibt ja Länder, die schon länger impfen, da kann man doch einmal nachsehen, ob diese Impfung irgendeinen Effekt bei den Zahlen hatte? Israel und Großbritannien impfen immerhin schon seit Mitte Dezember, in Israel in sehr großer Zahl. Die unbestechlichen und neutralen Zahlen sprechen hier aber eine sehr deutliche Sprache. Es ist keine Abflachung der Kurve von positiv Getesteten und Toten zu verzeichnen, eher im Gegenteil. Dort müsste nach über sieben Wochen eigentlich unbedingt ein positiver Effekt zu erkennen sein – Fehlanzeige!  

 Wir können aber feststellen. Die Dinge laufen gerade nicht so optimal für die Herrschaften Politiker und deren Steuerungskräfte dahinter. Die Proteste weiten sich in vielen Ländern aus und selbst die üblicherweise geschönten Umfragen weisen mittlerweile aus, dass die Mehrheit der Menschen unzufrieden mit der Regierung und ihren Maßnahmen ist. Auch dass die Welt berichtet, wie Innenminister Seehofer Wissenschaftler im Frühjahr beauftragte, gezielt Panik zu schüren, ist erstaunlich. Das Papier wurde ja bereits damals bekannt, in dem vorgegeben wurde, von bis zu 1 Million Toten zu sprechen und den Kindern die Angst einzutrichtern, sie könnten ihre Großeltern töten.

Demnächst wird es nun auch mit den Lieferketten interessant. Wenn große Firmen wie Bonduelle oder Iglo davor warnen, dass ihnen das Gemüse ausgeht, sollte man schon aufmerken. Wie zuletzt geschrieben, hat die Bundesregierung wohl tatsächlich die Test- und Quarantänepflicht für LKW-Fahrer in Kraft gesetzt. Nicht jeder Fahrer macht das aber mit. Natürlich wird das gerne auf hohe Nachfrage geschoben, aber auch im weltweiten Schiffsverkehr stockt es.

Auch zu der FFP2-Maske kommt mittlerweile immer mehr Wahrheit heraus. Diese schützt kaum mehr, ist aber deutlich gesundheitsschädlicher. Maximal 75 Minuten und dann 30 Minuten Pause schreibt der Arbeitsschutz vor. Manchmal schützen die Masken aber tatsächlich. Bei einem Beißangriff auf eine Schaffnerin leistet die Maske, die der Täter trug, eine gute Funktion. :-) Maulkorb eben…

Error

default userpic

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.