leonard17

In etwas mehr als 20 Tagen hat sich die Zahl der Menschen, nach Impfung gestorben sind, verdoppelt.

In etwas mehr als 20 Tagen hat sich die Zahl der Menschen, die in den USA nach einer Impfstoffdosis gestorben sind, verdoppelt.

Da die offiziellen Informationen in Europa bezüglich der durch den Impfstoff verursachten Nebenwirkungen sehr spärlich sind, müssen wir, wie schon bei anderen Gelegenheiten, auf die Informationen zurückgreifen, die aus den Vereinigten Staaten über die Website "Medalerts" zur Verfügung gestellt werden, wo die Nebenwirkungen, die viele Menschen nach der Impfung erlitten haben, und sogar die Fälle, in denen diese unerwünschten Wirkungen zum Tod geführt haben, gesammelt werden.

In unserem letzten Artikel, in dem wir diese Informationen aufgriffen, sagten wir, dass es zum 29. Januar 501 Tote gab, die auf einen der in diesem Land zugelassenen Impfstoffe zurückzuführen waren. Heute sind wir auf diese Website zurückgekehrt, um uns über die Situation zu informieren, deren letztes Update der 18. Februar ist, und die Daten können nicht schlechter sein.

In etwas mehr als zwanzig Tagen ist die Zahl der Menschen, die nach dem Erhalt des Impfstoffs gestorben sind, von 501 Personen, auf die wir vorhin hingewiesen haben, auf insgesamt 1095 gestiegen, und obwohl die Daten im Verhältnis viel besser sind als in Spanien, denn hier hatten wir, wie wir vor einigen Tagen veröffentlicht haben, die Nachricht vom Tod von 930 Menschen, steigen auch dort die Zahlen exponentiell weiter an.

Denke auch daran, dass es sich hierbei nur um Fälle handelt, die Medalerts gemeldet wurden, und dass es noch viele weitere geben kann. Es scheint, dass der Impfstoff anteilig viel mehr Todesfälle verursacht als das Virus selbst. Es scheint, dass das Mittel viel schlimmer ist als die Krankheit.



Error

default userpic

Your IP address will be recorded 

When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.